"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünscht für diese Welt."

- Mahatma Ghandi

Erinnerst Du Dich noch an diesen magischen Moment, als Du Dein kleines Wunder das allererste Mal in Deinen Armen gehalten hast? An diesen innigen Moment der Freude, der Verbundenheit und unendlichen Liebe?

Ich weiß noch ganz genau wie ich meinem Sohn damals versprochen habe, immer für ihn da zu sein, liebevoll für ihn zu sorgen, ihm alle Wünsche von den Lippen abzulesen und ihm nie nie niemals weh zu tun oder zuzulassen, dass jemand anderer ihn verletzt.

Und dann kam die Autonomiephase! Und stellte mich und meine Versprechen auf die Probe. Denn sie zeigte mir welch große Persönlichkeit in unserem kleinen Wunder steckt.

Kleine Wunder. Große Persönlichkeiten.

Das sind unsere Kinder für mich.

 

Auf der einen Seite bereichern sie unser Leben auf so wundervolle Art mit ihrer Unvoreingenommenheit, ihrer Neugier und Spontanität und ihren unzähligen Lachmomenten. Und auf der anderen Seite haben sie von Geburt an ihren ganz eigenen Charakter, der gelebt und ausgelebt werden möchte. 

Als mein 8 Monate junges Baby damals das kleine Wörtchen “Nein” für sich entdeckte, summierten sich sehr schnell Momente, in denen ich an meine Grenzen kam: Ich wollte einerseits die Grenzen meines Kindes wahren. Andererseits konnte und wollte ich aber auch nicht zulassen, dass so ein kleines Wesen über mich bestimmt.

Doch was war die Alternative? Gibt es überhaupt einen Mittelweg? Und wie könnte dieser aussehen?

Hallo!

Ich bin Ivana, 35 Jahre alt, verheiratet, Mama von zwei wundervollen Kindern im Alter von 4 und 2 Jahren und geprüfte, anerkannte und zertifizierte Kinder.Besser.Verstehen Kursleiterin nach Katia Saalfrank.

Als ich mein 1. Buch zu beziehungsorientierter Elternschaft las, war ich total beflügelt: Das Geschriebene klang für mich wie Schweben auf einer rosaroten Wolke aus Zuckerwatte: wunderbar, erstrebenswert, phänomenal. 

Und gleichzeitig war ich mega skeptisch: Vieles fühlte sich sehr unrealistisch, weit hergeholt und fast ein bisschen absurd an.

Kommunikation auf Augenhöhe – mit Kindern, ja sogar mit Babys. Das kannte ich zu dem Zeitpunkt nicht. Das Nein eines Babys hören und respektieren. Echt jetzt? Wie in aller Welt sollte ich dann bitte jemals wieder eine Windel wechseln oder vom Spielplatz nach Hause kommen?

Zum Glück brachte das Buch aber auch unendlich viele praktische Beispiele, sodass ich – am Ende des Buches angekommen – wie ausgewechselt war. Nicht nur ich, auch mein Sohn war wie ausgewechselt. Windeln wechseln, Zähne putzen, umziehen… Auf einmal fanden wir für (fast) alles eine Lösung, die ohne Zwang funktionierte und damit auch ohne Schuldgefühle oder schlechtes Gewissen meinerseits. 

Beflügelt von der Wirkung dieser ersten Veränderungen las ich noch einige weitere Bücher, besuchte diverse Kurse und landete schlussendlich bei Katia Saalfranks Ausbildung zur Kinder-Besser-Verstehen-Kursleiterin.

Auch wenn ich nach wie vor täglich dazulerne und unsere mittlerweile zwei Kinder Meister darin sind, meine Grenzen zu erforschen…

Heute weiß ich,

  • dass diese Dinge zu einem Leben mit Kindern dazu gehören,
  • dass Fehler menschlich sind und 
  • dass es reicht gut genug statt perfekt zu sein.
 

Möchtest Du das auch?

Dann lass uns doch gemeinsam weitergehen.

Beziehungsorientierte Elternschaft?

Wie bitte? Was soll das sein?

  • Du hast noch nie von beziehungsorientierter Elternschaft gehört, findest das Gelesene aber interessant und bist neugierig geworden?
  • Du erziehst (noch) klassisch, doch fühlt es sich manchmal irgendwie nicht richtig an?
 

Dann komme in den Kinder.Besser.Verstehen. Kurs und lerne neue Lösungen für altbekannte Herausforderungen des Familienalltags kennen. Nutze die 1. Kurseinheit um in das Thema hineinzuschnuppern. Solltest Du feststellen, dass das so gar nicht Dein Ding ist, fallen nur die Kosten für die 1. Einheit an.

 

Ich freue mich auf Dich.

Deine

Ivana

Lass uns das Familienleben gemeinsam mit Freude und Leichtigkeit rocken.

Du möchtest mich gerne persönlich kennenlernen oder hast Fragen zu meinem Angebot? Dann freue ich mich über Deinen Anruf oder Deine Nachricht unter: